Newsletter Globetrotter Erlebnis

Reisen neu entdecken!

Liebe Freundinnen und Freunde von MOTTOUREN,

 

„Wer seine Heimat liebt, muss sie auch verstehen wollen, wer sie verstehen will, überall in seine Geschichte zu dringen suchen."

 

Jacob Grimm

 

 

Fast ist es so weit, dass es wirklich wieder losgehen kann. Aber, wenn wir es genau sehen, auch nur fast. Die Wochenenden im Mai und die Pfingsttage haben gezeigt, wie es sein könnte, gezeigt, dass es schon gut los ging. Allerdings nicht „bedenkenlos“, wie vielfach geschrieben, denn Reisen - auch mit dem Motorrad - ist bei genauem Hinsehen zurzeit nur mit Einschränkungen möglich. Das betrifft sowohl Ziele innerhalb Deutschlands als auch die des nahen Auslands. Einige Orte und Landschaften dürfen noch nicht angefahren werden oder nur, wie z.B. in Dänemark, mit einer Aufenthaltsdauer von mindestens sechs Tagen. Und - grundsätzlich dauert die weltweite Reisewarnung durch die Bundesregierung für 31 europäische Staaten bis einschließlich 14. Juni, „sofern die Entwicklung der Fallzahlen dies zulässt“. Wir werden sehen, was dann passiert. Darüber hinaus wird es auch nach dem Lock down schwierig werden, denn die Infrastruktur wird auch dann nicht auf dem alten Stand sein. Das gilt für Unterkünfte jeder Art und erst recht für Restaurants, Cafés, Eisdielen und Imbisse.

 

Reisen bedeutet aber nicht, dass man weit weg muss. Reisen bedeutet auch nicht, dass man lange unterwegs sein muss. Auch Reiseziele in der Nähe können etwas Besonderes bieten, auch hier gibt es viel zu entdecken. Viele entdecken momentan auch Deutschland wieder neu oder überhaupt erst!

 

Touren in der Region und im ganzen Land gehören seit Beginn an zum Programm von MOTTOUREN. Ob als Tagestour, über ein Wochenende oder als Wochenreise, ob im Westen der Republik als Straßentour ins Sauerland oder ins westliche Niedersachsen, ob im Osten auf den Spuren der Relikte des kalten Krieges oder auf abseitigen Wegen durch den Thüringer Wald, es ist immer wieder ein Erlebnis. Insbesondere, wenn du mit Leuten unterwegs bist, die sich in ihren Bereichen sehr gut auskennen. Diese Touren bieten gute Möglichkeiten, den eigenen Radius zu erweitern, der Natur zu begegnen und viele, immer noch wenig bekannte Gebiete zu befahren, besondere Orte aus neuem Blickwinkel zu erfahren, zu Lost Places vorzustoßen. Es gibt viel zu sehen. Also - Augen auf und los.

 

Wie ihr wisst, ist die durch Corona bedingte Zeit für alle, die mit Reisen zu tun haben, mehr als schwierig und viele Unternehmen aus dieser Branche wird es am Ende des Jahres nicht mehr geben.

 

Umso größer auch unser Dank an alle, die zu uns halten, die ihr eingezahltes Geld haben stehen lassen, obwohl wir in diesem Jahr die Reisen nach Russland und durch Sibirien in die Mongolei zum geplanten Zeitpunkt nicht haben durchführen können, sondern sie auf das nächste Jahr haben verschieben müssen.

 

Im September geht es dann für uns hoffentlich wieder weiter. Unsere Fahrt entlang der polnischen Ostseeküste, mit Besuch Danzigs und der Kaschubei soll uns zu „Bernsteinküste und Kartoffelland“ führen und anschließend folgt der verbliebene Höhepunkt unserer Saison: „Armenien und Georgien - Reisen im Kaukasus“. Eine Motorradreise für Neugierige und Kulturinteressierte in eine weitgehend unbekannte Region, die auch Pistenfahrten nicht scheuen. Eine geführte Motorradtour in Kleinstgruppe auf gestellten Motorrädern mit Auto-Begleitung für das Gepäck und allem drum und dran. Eine meiner Lieblingsreisen!

 

Während in der letzten Zeit Corona überall das Thema war, gibt es seit vergangenem Monat ein neues Thema, das uns „Kraftfahrzeugbewegende“, vor allem uns Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer ebenso betreffen wird: Zu dem neuen Bußgeldkatalog mit deutlich höheren Strafen für Geschwindigkeitsübertretungen und falschem Parken (Motorrad abstellen auf dem Gehweg) gibt es weitere Forderungen zu Streckensperrungen, Fahrverboten an Wochenenden und in ganzen Regionen, auch und gerade wegen Fahrens mit überhöhter Geschwindigkeit und zu großem Lärm. Nicht umsonst haben am vergangenen Pfingstwochenende Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt Motorrad an vielen einschlägigen Orten und Strecken stattgefunden.

 

Nicht, dass ich mich davon frei machen will, nicht auch mal zu schnell unterwegs zu sein oder so… Aber wie so oft leidet die „schweigende“ Mehrheit unter dem Egoismus einzelner, aber auch unter dem Tricksen von Fahrzeugherstellern. Denn die Motorräder sind nicht nur hubraum- und PS-stärker geworden, sondern auch lauter, wie leicht an der Fahrzeugentwicklung vieler großer Motorradhersteller nachzuverfolgen ist. Schade.

 

Aber schlussendlich haben wir vieles von dem, was da „im Busch“ ist, selbst in der Hand. Etwas entspannter sein, weniger Egoismus ausleben und mehr Rücksicht nehmen, würden uns allen gut tun.

 

Alle aktuellen Termine im Überblick findet Ihr hier.

 

Aktuelles findet Ihr auch auf unseren Facebookseiten Mottouren und von mir Jürgen Grieschat.

 

Wir freuen uns schon sehr auf weitere Veranstaltungen mit Euch - mit und ohne Motorrad. Bleibt gesund!

 

PS: Wer von euch aktuell Fragen hat, mich erreicht Ihr direkt unter juergen@mottouren.de.

 

Euer

Jürgen für das MOTTOUREN-Team

Unsere ganz besonderen Wochenenden

Nordic Enduring - ein Tag abseits des Teers

Unsere besonderen Reisen in diesem Jahr

Globetrotter MOTTOUREN

Anschrift:
Osterbekstraße 90a
Hamburg
Tel.: 040 27842-256
Fax.: 040 27842-77257

E-Mail: info@globe-tours.de
FOLGEN SIE UNS:     
Impressum
Globetrotter Erlebnis GmbH | Osterbekstraße 90a | 220083 Hamburg
Tel.: 040 27842-256 | Fax: 040 27842-77257
zentrale@globetrotter-erlebnis.de

Umsatzsteuer ID: DE 134795485 | Handelsregister: Hamburg HRB 148928
vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Maximilian Spate

Falls Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie hier